Tischmischer MP-GL

The next generation

Labormischer MP-GL


Tischmischer

Einsatzbereich mit div. Werkzeugen: Mischen, Granulieren, Pelletieren, Dispergieren. Tischmodell, GMP-konforme, nicht Ex-geschützte Ausführung. Mit einer Vorrichtung zum schnellen, einfachen Wechseln der Misch-, bzw. Prozessbehälter.
Einsetzbare Mischbehälter mit folgenden Nennvolumina: 0,5; 1,2; 2,5; 5,0 und 14 Liter
Abmessungen des Mischergehäuses: B/ T/ H ca. 65 x 40 x 33 cm

Mischergehäuse

Mischergehäuse aus Edelstahlblech, gebürstet AISI 304 einteilig, Ecken verschweißt, Schweißnähte verschliffen. In das Gehäuse ist frontseitig ein Touchscreen als Bedienpanel eingelassen. Antriebsmotor, Frequenzumrichter und komplette Steuerung auf Edelstahlrahmen montiert. Der Mischer steht auf flachen Maschinenfüßen.

Antriebe

Hauptmotor:

1,5 kW AC Winkelantrieb (Untersetzung 1:1), frequenzgeregelt ca. 150 – 2800 UpM

Gegenläufer:

DC-Getriebemotor welcher eine zentrisch im Deckel angeflanschte Welle mit Abstreifer- und Produktumlenkfunktion antreibt. 4 fest voreingestellte Drehzahlen 10 und 40 UpM

Elektrische Anlage

Betriebsspannung 230V, 50 Hz, Steuerspannung: 24V DC 1,5 kW-Hauptmotor. Sicherheitsabfragen im Deckel und Behälter.

Steuerung

Bedienung des Mischers über 7“-Touchpanel, elektr. Schutzklasse IP 65. Wahlweise Dauerbetrieb oder Zeitbetrieb (Count-down-Timer). Manuelle Verstellung der Drehzahl für Hauptmotor und Gegenläufer Stufe 1, 2, 3 und 4. Digitale Anzeige der Drehzahl für Hauptmotor im Display. Temperaturanzeige, elektronische Sicherung des Deckels nach Motorstart. Behälterspezifische Sicherheitsabfrage. Not-Aus oberhalb des Touchpanels, Hauptschalter Seitlich am Steuerpult des Mischergehäuses.

Mischeinheit

Austauschbarer Mischbehälter mit Deckel und Werkzeugen

Behälter

Edelstahl AISI 1.4571
Konisch-zylindrische Form mit zurzeit 5 verschiedenen Nennvolumina erhältlich (0,5; 1,2; 2,5; 5 und 14 Liter). Behälterrand mit Dichtung zum Deckel und 2 Verriegelungsschlitzen. WDR als Abdichtung der Antriebswelle zum Produktraum ist im Behälterfuß untergebracht. Die Werkzeugwelle ist im Behälterfuß doppelt gelagert. Behälter zentriert durch Führungsnut, gesichert durch Schnellverriegelung.
Arbeitswerkzeuge im Behälter: Misch- und Granulierwerkzeug im Behälter bestehend aus Werkzeugträger, 4-flügeliges Mischorgan AISI 316, Distanzringe.

Deckel für Gegenläuferbetrieb:

Aus Edelstahl mit austauschbarem transparentem Inlet aus Makrolon. Mit einem zentrisch angeordneten Lagergehäuse und einer Steckvorrichtung zur Aufnahme des Getriebemotors für den Antrieb des Abstreiferwerkzeug. Antriebswelle wird mit einem Wellendichtring abgedichtet. Grundausstattung Wandabstreifer mit POM-Lippe.
Drehgriffe als Klemmverschlüsse.
Bis zu 4 Versorgungsanschlüsse im Inlet des Deckels möglich (nach Kundenabsprache):
Beispiele:
1.) Vakuumanschluss
2.) Aufnahmestutzen für Pulverdosierung, zur Belüftung oder Flüssigkeitsdosierung
3.) Aufnahmestutzen für Temperaturfühler.
4.) Aufnahmestutzen für weitere Sensoren

Erläuterung:

1 Bedienfeld (Touchscreen)
2 NOT-AUS
3 Parkstation Gegenläufer, Sicherheitsabfrage
und Temperaturfühler
4 Temperaturfühler
5 Behälterdeckel
7 Gegenläufer
8 Sicherheitsabfrage
9 Mischbehälter
10 Aufnahme für den Mischbehälter
A Hauptschalter AN/AUS

 

Der MP-GL ist ein Labormischer zur Herstellung von Produktmustern, bzw. ein Werkzeug zum Entwickeln bzw. Prüfen von Mischaufgaben die später auf Großmischern in der Produktion übertragen werden sollen. Der Antrieb für die im Behälterboden angeordneten Mischwerkzeuge erfolgt durch einen frequenzgeregelten Motor. Der Drehzahlbereich ist abhängig von der eingesetzten Behältergröße.
Im Deckel ist ein Abstreifer montiert. Dieser bewegt sich entgegen die Laufrichtung des Mischwerkzeuges im Boden. Dabei lenkt er die tangenziale Produktströmung in das Zentrum der Mischwerkzeuge.
Der MP-GL ist für den manuellen Betrieb konzipiert. Das Bedienteil, sowie alle elektronischen und mechanischen Bauteile sind im Maschinengehäuse untergebracht.
Der MP-GL ist spritzwassergeschützt.

Deckel

Mit austauschbarem Inlet und zentrisch angeordnetem Abstreiferwerkzeug.
Der Deckel ist manuell abnehmbar.
Die Verriegelung erfolgt durch 2 Drehverschlüsse am Behälterrand.
Der Signalgeber für Sicherheitsabfrage ist seitlich angeordnet.
Auf dem Deckel ist ein einfach abnehmbares Getriebe aufgesetzt, welches den
gegenlaufenden Abstreifer bewegt.

Legende
C Lagergehäuse für den Gegenläuferantrieb (Bild 3)
D Gegenläuferwerkzeug (Bild 4)

© 2020 Somakon Verfahrenstechnik UG · All rights reserved